Freitag, 4. November 2011

Nachbericht zum geilsten Oktober aller Zeiten


Wenn ich irgendwann einmal den goldenen Oktober im Jahre 2011 beschreiben sollte, dann würde mir irgendwas zwischen Eis essen falsch herum, die Sternen-Bier-Fahrt zum Possen über Erfurt Tour, die schwuchteligsten Auebiker aller Zeiten und den Besuch von Phaty und Sascha im posierlichen Windehausen einfallen - was für uns Auebiker sicherlich dem Papstbesuch in Thüringen gleichkam.
Während sich zum Kirmesumzug die ältere  Auebiker Generation auf der fahrenden Transenburg austobte und ihren wirklichen Schwuchtel-Neigungen nachgingen, musste es der Auebiker-Nachwuchs mit seinen Anführern ,,kleiner Achim“ und ,,Kleiner Lutz“ wieder einmal rausreißen, um den Ruf der Auebiker doch noch gerecht zu werden !


Die Kinder bastelten Plakate, in Sangerhausen wurden so manche bereits an den Nachbarn verschenkte DDR-Fahrräder in einer Nacht-und Nebel Aktion zurückgestohlen und der kleine Achim wienerte sein Hochrad bis der Rost von 1836 durchkam und sofort nach dem Start des Kirmesumzuges warf er sich dann auch gleich im Doppelachsel vom Hochrad auf die Rasenfläche vom Mühlplatz, während der ,,Kleine Lutz“ als DDR Bürger verkleidet nichts weiter zu tun hatte, als dieses Bild mit seinem  1976er  DDR EXA 1 B  Fotoapparat festzuhalten, anstatt erste Hilfe zu leisten. (war das nicht ein geiler Endlossatz ???)
Alles in allem bleibt festzuhalten, dass dieser wohl goldenste Oktober aller Zeiten ein Monat voller Spaß, Freude und vorallem der Monat der Freundschaften gewesen ist und ohne solche Ochsen, wie wir Auebiker es sind, wäre sowas niemals möglich !





1 Kommentar:

  1. und ich ...rufe einen Wettbewerb aus !!!

    Wer kann den längsten SATZ (2012) bilden!
    Der Sieger für 2011 steht fest!!!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.