Sonntag, 29. Januar 2006

Chronik und Grundsätze






Das sind Wir !!!

Willkommen auf der Homepage der Auebiker.
Wenn du es bis hierher geschafft hast, dann herzlichen Glückwunsch - einen fünfer im Lotto hättest Du sicher schneller erreicht.
Aber wenn Du schon mal da bist, dann schau Dir gleich mal ein paar kranke Sachen an.
Zum Beispiel eine kostenlose Radtour für 220 Radfahrer aus der Goldenen Aue oder einen gemeinsamen Start beim Kyffhäuser Berglauf mit einem Team das eine Altersspanne von 20 bis 70 Jahren abdeckt, einen Start bei Schlaflos im Sattel mit 4 Kneipenradlern die in der Heimat gefeiert werden als starteten sie bei Olympia und die vielen wirklich auch sportlich anspruchsvollen Hochharztouren wo sich jeder fragt ,,warum tut man sich sowas an?``

Wir sind ein Zusammenschluss und eine Plattform von und für Biker aus den Regionen Goldenen Aue, Harz, Thüringer Wald, dem Eichsfeld und Umgebung -Kurz und knapp Mitteldeutschland.
Die Wurzeln der Auebiker liegen in der Region um den Kyffhäuser wo der fruchtbarsten Boden Deutschlands zu finden ist
- unsere Goldenen Aue.
In unseren Reihen befinden sich Trans Alp Finisher, Iron-Man Finisher, Singlespeeder, Kneipenradler, Dicke, Dünne, Arme, Reiche, Ältere, Junge, unter-Tage-Radahrer, Gelegenheitsradfahrer, Radfahrer die Aussehen wie ein Wolf, zickige Radfahrerinnen, Nortshore- und Bikeparkbauer, alleine Alleinunterhalter, alte DDR Radrecken und Biker die mehr Räder in der Garage stehen haben als Klamotten im Kleiderschrank !
Jaaaaa das sind wir !!!
Bei uns gibt es keine Vereinsmeierei und auch keinen Zwang und
No-Mitgliedsbeiträge - genau das macht uns stark,
einfach frei zu sein !!!

,,Ihr sollt jedoch im Herzen immer Auebiker sein!"
Zitat Sebastian Albert alias Präsident ALF

  
Gründungsmitglieder v.l. Achim Schröter, Frank Siebert, Sebastian Albert

Unsere Geschichte und Grundsätze

Gründung
Nach einem Besuch der Heimkehle am 29.01.2006
wurden die Auebiker aus einer Laune heraus gegründet.
Der Namensvorschlag ,,Auebiker" vom zukünftigen Präsidenten Sebastian Albert *alias ALF*, wurde in der Gründungsveranstaltung unter den Gründungsmitgliedern einstimmig angenommen.
Der Name verbindet die Heimat mit der Leidenschaft des Radfahrens!
Zu den damaligen Gründungsmitglieder zählten Achim Schröter und Frank Siebert sowie Sebastian Albert.
2010 verließ die Auebiker Frank Siebert aus gesundheitlichen und privaten Gründen.
In der Anfangszeit breitete sich die Auebiker Bewegung rasch auf ganz Mitteldeutschland aus!

Sportlich gesehen
Im April 2009 stellten die Auebiker (erstmalig mit einheitlichen Trikots) mit mehr als 20 Startern aus ganz Mitteldeutschland das teilnehmerstärkste Team zum Kyffhäuser Berglauf .
Zu diesem Anlass haben die Auebiker Andreas Kraska, Sebastian Albert, Matthias Hempel und mit Hilfe des Eichsfelder Grafikers ,,Sketcher" in Gemeinschaftsarbeit und in langen Winterabenden das erste Auebiker Trikot geschaffen.
Die Trikots konnten erst einen Tag vor dem  Berglauf fertiggestellt werden und somit stand dem Einzug einer schwarz-rot-weiße Meute
5 min vor dem Startschuss nichts mehr im Wege!
Augenzeugen bekommen heute noch Gänsehaut, wenn sie sich an diesen Anblick erinnern.
Fortan sind die Auebiker auch heute noch bei den verschiedensten Rennen vertreten. Zu den Höhepunkten zählen in jedem Jahr der Kyffhäuser Berglauf, Einzelkämpfer, Possenlauf, Schlaflos im Sattel, Ötztal-Marathon oder das MTB-Orientierungsfahren um hier nur einige Sportereignisse zu nennen!
Was Schlaflos im Sattel betrifft, kann man das wohl schon als legendär bezeichen was da so an jedem ersten Augustwochenende abläuft, mit Worten kann man das nicht mehr beschreiben!
Sportlich gesehen war der 14.April 2012 ein denkwürdiger Tag für alle Auebiker! Erstmalig stand ein Teammitglied in einem international anerkannten Rennen auf dem Siegerpodest!
Juliana Hübenthal errang den dritten Platz in der Gesamtwertung der Frauen und verschaffte uns Auebikern seit unserer Gründung den ersten offiziellen Titel!
Peter Goldhammer war im Jahr 2007 Finisher bei der legendären Transalp.
Bei den Auebikern gibt es aber auch andere Typen, Menschen die sich im Langstreckenfahren testen, welche die mit dem Eingangrad ihre Herausforderungen suchen oder Menschen die mit dem Mountainbike durch die Wälder ziehen! Nutzt bitte hierzu unser Blog-Archiv, dort sind wunderschöne Berichte und Bilder aller Aktivitäten enthalten!

Splittergruppen
Die Fahrradbewegung Kneipenradler trifft sich mind. einmal pro Monat zu einer gemütlichen Feierabendrunde.
Zu dieser Splittergruppe zählen ca. 15 aktive Auebiker aus dem Allerweltsdorf Windehausen.
Durch das Zusammenwirken von Mitgliedern dieser Gruppe, war es anlässlich der 850 Jahrfeier von Windehausen im Jahr 2008 möglich, eine Familienradtour für 220 Radfahrer der Goldenen Aue auf die Beine zu stellen.
Diese Radtour erforderte für Jens Bauersfeld (Vorsitzender Heimatverein) und Sebastian Albert (Präsident der Auebiker) eine anspruchsvolle Vorbereitungszeit von mehr als einem halben Jahr!
Es war die erste Großveranstaltung für Rad fahrende Familien im Landkreis Nordhausen.
Die Neuauflage dieser Familienradtour fand auf Drängen des Präsidenten im Juli 2011 statt. Diesmal konnte die Teilnehmerzahl von 2008 getoppt werden. Es war ein denkwürdiger Tag für die Radfahrer der Goldenen Aue!
Bei der Umsetzung konnte Präsident ALF auf seine Mitglieder und auf die Mitglieder der Kneipenradlerbewegung bauen.
Ohne sie wäre die Durchführung solch eines Ereignises nicht möglich gewesen.
So übernahm der Sportverein die Versorgung aller Biker.
Die Feuerwehr übernahm gemeinsam mit dem Kirmesverein die Absperrung der Strecke und stellten Ordner und Hilfskräfte für das Fahrerfeld zur Verfügung!
Bemerkenswert ist, dass alle Vorsitzenden dieser Vereine auch Auebiker sind! (M.Beubler-Feuerwehr, M.Echtermeier-Kirmesverein, E.Hoffmann-Sportverein)
Aber auch die befreundeten Biker des ADFC MSH, voran mit den 3 Auebikern Dietrich Pauls, Volker Portner und Lutz Schreiber ließen sich nicht lumpen und übernahmen die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung.
Somit waren alle Biker durch den ADFC abgesichert.
Gleichzeitig war die Familienradtour 2011 auch das größte Treffen der Auebiker. Fast 80 Prozent unserer Mitglieder waren an diesem Tag anwesend.


Seit 2010 nehmen Auebiker an den Touren der ADFC-Radfreunde Mansfeld-Südharz teil, einige Auebiker sind dort Mitglied und umgekehrt natürlich auch. Diese Freundschaft entstand durch die Unterstüzung einer Demo für mehr Radwege im Sangerhäuser Umland und hat bis heute ihre Gültigkeit!

Im Dezember 2012 begann Sebastian Albert alias Präsi ALF neben seinem Bike-Blog www.eingangblick.org ein weiteres Solo Projekt. Es wurde die Radsportmarke Radpatriot gegründet, welche sich der Entwicklung und dem Entwurf von eigener Radsportbekleidung verschrieben hatte. Fast zwei Jahre dauerte es vom ersten Entwurf bis zur Fertigstellung der kompletten Radpatrioten Bike Kollektion.
Der Radpatriot übernimmt nicht nur die Ausstattung der Auebiker, sondern man bekommt die Sportbekleidung mittlerweile bei Fahrradhändlern sowie online über www.radpatriot.de.
Außerdem unterstützt der Radpatriot verschieden Bikeprojekte in der Region um die Goldene Aue und Kyffhäuser.

Am 21.September 2014 gründete sich eine weitere Splittergruppe - mit dem Namen ,,Hoch Tief Brigade". Im Vordergrund dieser Gruppe stehen hauptsächlich Touren mit Cruisern, Beachcruisern und nostalgischen Fahrrädern. Diese Idee entstand in einem gemeinsamen Urlaub vom Präsident ALF und Jörg Appelmann aus einem Buch vom Präsi wo diese Art des bikens bzw. cruisens beschrieben wurde. Nach einigen Bier im Strandkorb von Friedrichskoog, wurde diese Idee in die Tat umgesetzt. Einige Wochen später fand die Gründungsausfahrt statt. Gründungsmitglieder sind Jörg Appelmann, Sebastian Albert, Achim Schröter und Sven Schröter. Der derzeitige Ansprechpartner der Hoch Tief Brigade ist Jörg Appelmann. Unterstützt wird die HTB selbstverständlich von der kleinen Marke Radpatriot. Für alle Interessenten welche sich für diese Art des Bikens interessieren ist die Hocht Tief Brigade unter folgenden Mailadresse erreichbar: H.T.Brigade@t-online.de


Ehrenmitgliedschaften

Christian Krämer alias Phaty ist und bleibt auf Grund seiner Sympathie und seiner SIS Berichterstattung für immer und ewig ein Auebiker Ehrenmitglied!
Drei verf. Herzchen für Dich <3 p="">
TV und Presse
Das wir unzählige Presseberichte verzeichnen können ist schon bemerkenswert, obwohl wir eben kein Verein sind.
In unserem Blog und auf www.eingangblick.org findet Ihr die Links zu Presseartikeln!
Einen Hinweis möchte ich aber auf die Sendung Mann o Mann geben, wo der Auebiker Volker Portner den Andreas Mann (MDR) im Südharz begleiten durfte! Diese Sendung wurde vom MDR ausgestrahlt und für einen Präsidenten gibt es nichts schöneres als ein Mitglied im Original-Trikot im Fernsehen zu sehen!
Im Regionalen TV auf Punktum und in der NNZ online waren die Auebiker ebenfalls per Video vertreten!


Internet
Im Frühjahr 2010 zogen die Auebiker von der statischen Homepage (bisher betrieben von ALF) auf einen Blog um! Jedes Mitglied bekam eine Freischaltung für diesen Blog und konnte fortan selbst Berichte seiner Unternehmungen schreiben!
Dieses Vorgehen erbrachte nicht nur wunderschöne Berichte aus den unterschiedlichsten Sichtweisen, sondern auch die täglichen Besucherzahlen stiegen an.
Besonders aktiv waren in den ersten Blog-Monaten der Torsten Görich, Andreas Kraska, Sebastian Albert und auch Frank Mecke.
Je mehr Mitglieder zu den Auebikern zählten, umso Facettenreicher wurden die Beiträge und bis heute Stand Januar 2014 zählt die Besucherzahl unserer Seite mehr als 71.000 Zugriffe!
Im Blog-Archiv unserer Seite könnt Ihr die Vergangenheit der Auebiker noch einmal live miterleben!
Die Auebiker sind befreundet mit den Teams, Veranstaltern, Bands und Vereinigungen aus der Linkliste. Dort erscheinen nur Seiten von Leuten zu denen wir einen persönlichen Bezug besitzen.
Wir unterstützen uns gegenseitig in allen Bereichen, denn die Welt ist ein GEBEN und ein NEHMEN!

Wichtig!!!
Grundsätze und Organisation!

Derzeit zählen die Auebiker ca. 35 aktive Mitglieder (unser harter Kern) und weitere 20 inaktive Mitglieder, welche die Auebiker jedoch regelmäßig unterstützen.
Wir wollen die schönste Gegend Mitteldeutschlands
auch anderen Bikern und Einheimischen präsentieren.
Grundsätzlich bleibt festzuhalten, dass wir Auebiker eine freie
Fahrrad-Vereinigung sind. Das heißt, frei von politischen Interessen, frei von Vereinsmeierei und frei von irgendwelchen Zwängen jeglicher Art!
Wir sind eine Art Interessensgemeinschaft für Radfahrer und erkennen Radfahrer aller Gruppen an, egal ob Ihr Rennradfahrer, Trekkingradler, Mountainbiker, Singlespeeder, Downhiller etc. seid!
Jeder Auebiker ist berechtigt und aufgefordert hier im Blog zu Themen rund ums Rad zu schreiben!
Neue Mitglieder können nur auf Empfehlung eines anderen Auebikers aufgenommen werden!!!
Das sichert uns auch eine Art Qualität, Zusammenhalt, Freundschaft und Teamgeist!
Das Trikot ist der Mitgliedsausweis für Auebiker!
Nur Auebiker dürfen es beim Radpatrioten käuflich erwerben und nur Auebiker dürfen es tragen!
Sollte Jemand austreten so darf er seine Trikots gern als Anerkennung für seine vergangene Mitgliedschaft behalten und auch tragen, denn es wird immer eine Erinnerung an eine gemeinsame Zeit bleiben!

Nur zweimal im Jahr werden von der Fa.Radpatriot auf Grund von Mindestbestellmengen beim Vorlieferanten die Auebiker-Bestellungen entgegengenommen!
Diesbezüglich müssen bis zum 15.März und bis zum 15.Oktober eines laufenden Jahres alle Bestellungen per Mail an  radpatriot@live.de   bei der Fa. Radpatriot eingehen!
Folgende Artikel können bestellt werden:

Kurzarm Trikot 45,50€
Langarm Trikot 49.00€
Weste 55.00€
Winterjacke 59.00€
Radmütze 16.90€

Von den ,,üppigen" Einnahmen durch den Trikotverkauf werden vom Patrioten die Kosten für den Auebiker - Server, die laufenden Internetkosten, die Kosten der Internetadressen, die Versandkosten der Warenlieferungen sowie andere kleine Ausgaben übernommen! Dadurch ist ein Gewinn so gut wie ausgeschlossen.
Es gibt den Auebikern aber eine rechtliche, offizielle Sicherheit!
Hier wurde nun endlich eine klare Linie eingebracht um die Gründung eines Vereins zu vermeiden!

***zum Patrioten bleibt zu sagen : ,,Gegründet wurde das Kleinunternehmen Radpatriot vom Präsidenten der Auebiker ALF um dem Bestellchaos Einhalt und Einheit zu bieten.
Mittlerweile wird der Radpatriot mit noch mehr Artikeln für Radfahrer weiterentwickelt , die Auebiker Bekleidung wird jedoch nur für Mitglieder erhältlich sein!
Außerdem bekommen Auebiker auf Produkte aus dem Radpatrioten Sortiment einen gesonderten Rabatt! Diese Produkte unterscheiden sich häufig im Stoff und in der Beschaffenheit und werden von verschiedenen namhaften Produzenten für die bereits eingetragene Marke Radpatriot gefertigt ! Zudem wird demnächst ein zertifizierter Webshop ans Netz gehen!"***


Und nun zu EUCH!
Wer sich mal zu uns verirrt, darf gern mit uns biken, Sonnenuntergänge erleben, gemeinsam die Freiheit genießen und er darf sich auf seine eigene Art und Weise auch ein Bild von uns machen!
Und wenn Dir dann Dein Herz sagt, das Du mit der Region, mit den Menschen die da leben und mit dem Rad im Herzen verbunden bist und wenn es Dir sagt das Du die Freiheit auf dem Bike mit uns genießen möchtest
,,Dann mein Junge solltest Du es auch tun!"




gez. Präsident ALF
(Stand der Chronik 27.01.2014)


P.S. dies ist die vorläufige Chronik! Für Hinweise, eventuelle Änderungswünsche oder für Text- und Bildaufnahmen in diese Chronik wäre ich Euch sehr dankbar!

Sollte ich wen vergessen haben, Sorry - ich schaue schon drei Stunden in den Bildschirm...ruf mich an!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.