Montag, 22. August 2011

Tour de Frömmschdt

Am Samstag nahmen 17 Mitglieder und Freunde des ADFC MSH an der 7. Auflage der „Tour de Frömmschdt“ teil
. Das ist eine Sternfahrt von 3 Orten nach Frömmstedt. Wir fuhren mit dem Zug nach Artern, um dort zu starten. In letzter Sekunde stieß Gerhard Schröder noch zu uns. Er hatte von Berga aus schon 25 km in den Beinen. Im 20er Schnitt, welcher für einige Genussradler wieder zu schnell und für andere zu langsam war (das leidige Dauerproblem) ging es über Heldrungen nach Kannawurf. Dort kamen die anderen beiden Routen aus Sömmerda und aus Bad Frankenhausen dazu. Einige Hundert Räder fanden auf dem großen Schlosshof Platz. Man konnte sich mit Essen und Trinken versorgen und das Schloss bzw. ein Bauernmuseum besichtigen.
In einzelnen Grüppchen ging es dann weiter nach Frömmstedt. Einige machten einen kleinen Abstecher zur Ausgrabungsstätte bei Bilzingsleben (http://www.steinrinne-bilzingsleben.de).
Wir stellten fest, dass es unter den Urmenschen auch schon Auebiker gab;-)
In Frömmstedt gab es dann wieder Verpflegung und Kultur in Form einer Kapelle, die aussah wie die Olsenbande.
Die meisten von uns fuhren dann über Oldisleben und Ringleben wieder nach Sangerhausen und hatten am Ende 77 km auf der Uhr.

1 Kommentar:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.