Sonntag, 28. März 2010

Ostereierbaum in Saalfeld

In Saalfeld am südöstlichen Rand des Auenlandes lebt ein Ehepaar, das seit Mitte der 60er Jahre Ostereier in allen Formen und Farben sammelt und damit einen Obstbaum im Garten schmückt. Diesen Baum kann man ca. 2 Wochen vor und eine Woche nach Ostern im ihrem Garten bewundern. In diesem Jahr haben die Sammler 12 Tage gebraucht, um alle Eier an den Baum zu hängen und es sollen wohl mittlerweile fast 10.000 Eier sein. An kleineren Bäumen hängen im Garten außerdem Wachteleier, (Kinder)Überraschungseier und Zwerghuhneier.

1 Kommentar:

  1. Sieht interessant aus!
    Soviel Zeit bräuchte man -statt zum Eieraufhängen- zum Radfahren!!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.