Sonntag, 7. Oktober 2012

ADFC-Präsident abgewählt

Am Sonntag, dem 07.10.2012 fand die letzte Radtour im Jahr 2012 des ADFC Sangerhausen statt. Es ging mit dem Zug nach Nordhausen. Dieser fuhr 7.53 Uhr ab Sgh. und kam pünktlich 8:20 Uhr in Ndh. an. Da sich in unserem Radlerboten der Druckfehlerteufel eingeschlichen hatte (Ankunft angeblich 8:55 Uhr), fuhr unser Tourenleiter Alf erst in Windehausen los, als wir schon in Nordhausen auf ihn warteten. Auf Grund dieses Vergehens müssen wir den ADFC-Kreisvorsitzenden abwählen. Der Auebiker-Präsident muss nun gleichzeitig als ADFC-Präsident fungieren.
Spaß beiseite. Ich hoffe, Dietrich, Du nimmst mir diesen Scherz nicht übel. Als Entschädigung hier speziell für Dich der Link zur Strecke auf gpsies: Streckenführung Rund um NDH
Als wir dann alle vollzählig waren, ging es zügig gen Westen. Erster Halt war am Großen Seeloch bei Großwechsungen. Dort bekamen wir von Alf interessante Ausführungen über tote Kinder und tote Taucher zu hören
Die nächste Rast war am Speicher Schiedungen. Es gab sogar Radler, die ihn durchquerten.
Zur Mittagszeit kamen wir im DDR-Museum in Klettenberg an, welches einige von uns besuchten und sich an alte Zeiten erinnerten.
Vor Hörningen gab es dann noch einen Anstieg zu erklimmen. Belohnt wurden wir mit einem herrlichen Blick ins Tal.

Von da ab ging es nur noch bergab mit Schiebewind in die Auebiker-Gaststätte nach Görsbach. Die Wirtsleute gaben sich wieder größte Mühe mit uns. Dann endete das Radjahr 2012 für den ADFC Sangerhausen mit einer flotten Rückenwindreise nach Sangerhausen.

Kommentare:

  1. So kennen wir Alf! Geschichten über tote Kinder und tote Taucher erzählend. :-D

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh jeee ;-) Viel schlimmer waren die alten Grenzgeschichten ;-)

    AntwortenLöschen
  3. http://www.karstwanderweg.de/publika/mey_mus/15/54-67/index.htm

    Hier noch ein sachkundiger Link zum Seeloch

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.