Sonntag, 23. September 2012

Nichts ist so langweilig, wie die Urlaubsbilder anderer Leute!


Die Fakten und nichts als die Fakten:
Einmal Prerow und zurück,
1004 paktaschen- und anhängerlastige Singlespeed Kilometerund 5000 Höhenmeter in siebeneinhalb Tagen, davon 4 einhalb Tage hin und 3 Tage zurück und am letzten Tag lockere 210 km von Havelberg über den Harz bis nach Hause. Auf der Hinreise Nordwind und auf der Heimreise Südwind ;was auch sonst :-( !
Und nebenbei 6 kg abgenommen!!!!!!!!
 Endlose Straßen, Wasserstraßen, welche über Wasserstraßen führen und Zeltplätze, die schöner nicht hätten gefunden werden können.
Wir wohnten ausschließlich im Zelt, aßen nur Brot mit Wurst oder Käse und verbrauchten 4,5 Liter Wasser auf 100km.
Wir haben in Flüssen und Seen gebadet, ich habe in der Nacht ungarisch gelernt, schreckhafte Vögel gehört und Rehe gesehen, die Büsche waren! Es kann auch sein, dass der erhöhte Bierkonsum zu Wahnvorstellungen führte ;-)!
Naja, irgendwann sind wir dann Freitagabend im "Regenbogencamp" Prerow angekommen und wir verlebten ein herrliches Spätsommerwochenende, bei 28°C, an und in der Ostsee. Nachdem uns der Batpretaster mit reichlich Bier, Wein und seinen ungewürzten Kochkünsten, halbwegs wieder aufgepäppelt hat, traten wir schweren Herzens die Heimreise an, die wir in Rekordzeit abrissen!
Was von der Reise bleibt?
Einmal wollte ich so eine Reise komplett fahren, nicht nur eine Strecke hin und dann mit dem Auto zurück! Ich lernte neue persönliche Grenzen kennen und war überrascht, was geht, wenn man eigentlich nicht mehr kann!

Aber das Wertvollste, welches mir von dieser Reise bleibt, ist ein wahrer Freund!

Es gab nichts, was ihm die Laune hätte verderben können! Danke dafür! Ein potentieller Auebiker, übrigens!

Bedanken will und muss ich mich natürlich auch bei meiner Susi, meinem Tim und meinem Jonas, dass Sie mir immer mal wieder so ein kleines Abenteuer ermöglichen und mir den Rücken freihalten! 
Ich liebe Euch!
So neigt sich der Sommer 2012 dem Ende und in den kommenden, länger werdenden Abenden und natürlich weit darüber hinaus, werde ich noch sehr oft an diese Reise denken und freue mich auf die Nächste!
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!





Kommentare:

  1. das war großer Sport ;-) geiler Bericht, Hammer Leistung !!!

    AntwortenLöschen
  2. Ja mehr bleibt da nicht zusagen.Top !

    AntwortenLöschen
  3. Mein Neid war mit euch auf Reisen !!!! Aber irgendjemand musste euch ja Salzarm wieder hochpimpen !!

    AntwortenLöschen
  4. Mein Neid sei ebenfalls mit Euch ;-)
    Aber wo habt Ihr nur die 5000 Höhenmeter gefunden?

    AntwortenLöschen
  5. Die Höhenmeter liegen da so rumher - drüberfahrn und fertig ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Dem ist nichts hinzuzufügen! Danke für die Blumen!
    @Andreas: 2x Harzquerung und dann die Norddeutsche Moränenlandschaft...es läppert sich, man hält es nicht für möglich! Geologische Erklärung?
    http://www.geoberg.de/2010/06/11/die-deutsche-ost-und-nordseekueste-aus-geologischer-sicht/

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.