Donnerstag, 13. März 2014

Aufruf zur Radsternfahrt „Pro Radweg Niedersachswerfen - Neustadt“ am 29.03.2014 nach Harzungen

Die Gemeinden Harztor, Harzungen und Neustadt planen gemeinsam mit dem ADFC KV Nordhausen eine Radsternfahrt nach Harzungen, um auf die Bedeutung eines straßenbegleitenden Radwegs zwischen Neustadt und Niedersachswerfen aufmerksam zu machen.
Bereits im Jahr 2000 begannen die Gemeinden Niedersachswerfen, Harzungen und Neustadt mit der Planung, in Zusammenarbeit mit Nordthüringer Straßenbauamt, des Radweges.
Heute, 14 Jahre später, ist immer noch kein Baubeginn in Sicht. Stattdessen wir noch immer um die Trassenführung gestritten.
Bei allem Verständnis, dass verschiedene Interessen aufeinandertreffen und berücksichtigt werden wollen, ist es unverständlich, dass nach so vielen Jahren noch immer kein Kompromiss gefunden wurde.
Der Landkreis Nordhausen ist und bleibt Entwicklungs(Land)kreis, was Radwege anbetrifft.
Die Sicherheit von Fußgänger, Radfahrer und Wanderer aller Altersklassen sowie die ökologischen Vorteile stehen oft nicht im Vordergrund, werden in sträflicher Manier vorsätzlich vom Tisch gewischt.
Deshalb ist es sehr wichtig, dass möglichst eine große Anzahl Menschen an der Radsternfahrt teilnimmt.
Solche Sternfahrten sind eine sehr gute demokratische Möglichkeit, an das Gewissen der Verantwortlichen zu appellieren, in der Hoffnung, dass die Vernunft siegt.
Wer daran teilnehmen möchte, kann gemeinsam, um 09.30 Uhr, in Nordhausen/Gerhard-Hauptmann-Straße (Zorgebrücke) mit dem ADFC KV Nordhausen nach Niedersachswerfen radeln. Wer aber lieber individuell fahren will, sollte es zeitlich so einrichten, dass er bis 10.30 Uhr in Niedersachswerfen
am Busplatz eintrifft, um mit dem Hauptfeld nach Harzungen zu radeln.

Weitere Treffpunkte der Radfahrer:
  10:00 Uhr Abfahrt Ilfeld Neanderplatz
  10:00 Uhr Abfahrt Neustadt Parkplatz
  10:30 Uhr Abfahrt Niedersachswerfen Busplatz
  10:45 Uhr gemeinsames Eintreffen in Harzungen
  11:00 Uhr Informationsaustausch / Dialog / Plakataktion
  12:00 Uhr Ende
Für eine Verpflegung soll gesorgt sein!

Nicht nur, dass man an diesem Tag für eine gute Sache radeln kann, auch der gesundheitliche Effekt, den dieser Radausflug an der gesunden Südharzer Luft, angereichert mit viel Sauerstoff, bietet, ist nicht zu unterschätzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.