Donnerstag, 16. August 2012

Genesen

Ergänzend zu dem Kinder-Beitrag möchte ich hinzufügen, dass auch ein kleiner Sturz schnell verheilt und beim Erhalt der Medaille schnell wieder vergessen war.
Auch meine Blessuren sind fast wieder verheilt und es kann wieder radgefahren werden. Allerdings habe ich mir mit dem Down-Hill wohl doch etwas zu viel zugemutet. Also: Schuster, bleib bei deinen Leisten!
Recht herzlich bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei unseren Nachbarn, den Kurierfahrern für die tolle Karte mit den Genesungswünschen. Ich hoffe, ihr schaut mal auf unsere Seite.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hab ich meinen eigenen Kommentar gelöscht, weil ich mit einem Wort unzufrieden war. So geht das manchmal, wenn man etwas mit zu viel hast schreibt. Naja, dann nochmal.

    Gut, dass es dem Verunglückten wieder besser geht und der Schritt aufs Rad wieder vollzogen wurde. Man hatte ja damit gerechnet, dass irgendwas passieren könnte, aber dass sich der "Einschlag" in unmittelbarer Nähe zu unserem Basiscamp ereignete, erschreckte mich doch sehr.
    Ich freue mich sehr darüber, dass ihr uns wohl so nett in Erinnerung habt, wie wir euch. Hoffentlich klappt das mit der Nachbarschaft nächstes Jahr wieder.
    Wir sollten uns auch mal in Kontakt setzen wegen des einen tollen T-Shirts, dass jemand von euch hatte und das sehr viel Begierde in Teilen unserer Gruppe weckte.

    Grüße aus dem Fahrradkurier-forum(.de)

    Sebastian (aka Karlsson)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.