Samstag, 12. November 2011

GRENZGÄNGER 2011


Nachdem das Feedback zu meinem Aufruf für eine Teilnahme an dieser Veranstaltung sehr gering ausfiel, nämlich Null, machte ich mich am 29.10.2011 um kurz nach 06.00 Uhr allein auf den Weg nach Straußberg. Dort ist der neue Veranstaltungsort dieses Rennens, welches manche von euch vielleicht noch aus Neustadt kennen. Erstmal zu Anmeldung und die Startnummer geholt. Danach zum Auto und alles fertig gemacht. Um 07.30 Uhr gab es bei einer Tasse Kaffee noch eine Fahrerbesprechung. Als es so langsam hell wurde, sah man schon viele befreundete Fahrer vom Harz-Racing e.V., dem Ostwest-Express sowie von eldorado Nordhausen. Um 08.00 Uhr erfolgte dann der Start. Es ging auf eine 22 Kilometer Runde mit ca. 400 hm. Auf der großen Runde gab es vier steile Anstiege, welche es wirklich in sich hatten.


Ab 16.00 Uhr wechselte man auf eine 9 Kilometer lange Runde mit 100 hm. Und so fährt man dann Runde für Runde. Alle zwei Runden habe ich angehalten, meine Trinkflaschen aufgefüllt und einen Happen gegessen. Und so vergingen die Stunden wie im Fluge. Ab 18.00 Uhr fuhr man dann mit Licht. Es macht einen Riesen Spaß, die Trails im Scheinwerferlicht hinunter zu fahren. Dort hatte das THW und die Sondershäuser Feuerwehr für ausreichend Licht gesorgt. Ja und irgendwann um ca. 20.15 Uhr war das Rennen dann für mich vorbei, nach 208 Kilometern und 3890 hm. Der Sieger, Danny Dittman vom FAST-Zweirad-HAUS e.V., gewann mit 266 Kilometern und 4804 hm. Nach dem Rennen gab es dann noch einen Teller Nudeln und dann machte ich mich wieder auf den Heimweg. Es war eine sehr schöne Veranstaltung, die ich nur weiter empfehlen kann!!! Vielleicht finden sich ja nächstes Jahr noch ein paar Auebiker, mit denen ich dieses Rennen dann gemeinsam in Angriff nehmen kann, oder wieder als Einzelstarter.

Grüße Christian


Kommentare:

  1. Schön, dass du unsere Fahnen hochhälst und die Auebiker vertreten hast. :daumen:

    AntwortenLöschen
  2. 208 km und 3890hm Wahnsinn !!! Hut ab vor dieser Leistung Christian !!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christian,
    Respekt, ganz starke Leistung bei dieser Witterung und in dieser Jahreszeit.

    Peter

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.