Dienstag, 14. Juni 2011

Titten gucken war gestern


Zum Junggesellenabschied von unserem Lieblingsbäcker Maik ging es nicht etwa in eine dunkle Kneipe mit rotem Licht zum Titten gucken, neee so leicht wollten wir es dem Maik nicht machen !
Alles war geplant wie ein Mord.
Pünktlich um 16:45Uhr standen Ralf, Markus und ich bei Maik vor der Haustür.
Maik war sichtlich angespannt, denn eigentlich bedeutet ein Junggesellenabschied, dass man sich mal so richtig zum Obst machen muss und wenn man dann noch der Landplage Barbarossas angehört, dann kann ja eigentlich gar nichts vernünftiges dabei rauskommen.
In Wippra angekommen kam uns schon Achim im Auebiker Trikot und Jesus-Latschen entgegen und führte uns zum Startpunkt unserer Mission.
Nette Menschen legten uns so ein Geschirre an und anschließend gab es ne kurze Einweisung.


Wir teilten uns in zwei Gruppen auf und ab ging es auf die rote Piste.
Nicht die rote Piste zum Titten gucken, sondern die rote Piste in ca. 6m Höhe in den Baumgipfeln der Wippraer Berge.


Oben auf der Startplattform angekommen, zwangen wir uns ein letztes Lächeln raus und uns wurde es echt mulmig, aber zurück konnten wir nun nicht mehr. So kletterten wir von Plattform zu Plattform, denn runter kommen sie alle.


... und dann kam das worauf wir alle die ganze Zeit gewartet haben.
Ralf verfing sich im Netz und verlor seine Rolle zum Abseilen.
,,Hilfe, meine Rolle ist weg" statt zu helfen, schallte es aus dem Wald ,, na und ? ".
,,Ja toll Ihr Idioten." erwiderte Ralf.
Darauf Achim ,, wenn Du runterfällst, kann ich Dein Bike haben ? " ,,Und ich würde gern das Haus haben" rief ALF.
,,Ihr Arschlöcher ich bin doch noch nicht tot !"
Naja Ralf hat sich dann irgendwann selbst geholfen und wir hatten unseren Spaß.
Im Anschluss an die Kletter-tortur gab es noch ein ordentliches Gruppenfoto.


Danach ging es in den Wald von Blair Witch zum Grillen. Kein Handy Empfang, ne geile alte Grillhütte, ne dampfende Wiese und 8 Kisten Wippraer Bier. Was will man mehr ?
Stimmt, einen Gaskocher und Achim, müsste die Antwort lauten.


Es wurde gegrillt, gesoffen, erzählt und geträumt und das alles im Herzen der Natur.



Geiler Abend und Maik hat im Auto ca. 15 Sekunden nach dem Einsteigen schon geschlafen. :-)
Eines der vielen Wippraer Biere, musste doch aller Ernstes schlecht gewesen sein !

Kommentare:

  1. Mann Jungens, ich könnte mich schwarzärgern, daß ich zu fertig von der TransOst war, um bei dieser Aktion dabeigewesen zu sein!
    Toll, daß Ihr so einen Spass hattet.
    Am besten gefällt mir das Foto von Maik seinem T-Shirt ;-)
    Oder wem gehört das?

    AntwortenLöschen
  2. Das ist Sebastians T-Shirt. Wo sind eigentlich die Bilder als es so lange so dunkel war, das kann doch nicht nur bei mir so dunkel gewesen sein :).

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.